Erster Dämpfer für Islinger Ambitionen Aufstiegsanwärter verliert zu Hause gegen Neuling ATSV Gehülz mit 1:2

SpVgg Isling – ATSV Gehülz 1:2 (0:1)

Von Beginn an wollte Isling zeigen, wer Herr im Haus ist und setzte die Gästeabwehr unter Druck. Nach einer schönen Flanke von O. Schütz köpfte Kauppert aus Nahdistanz knapp am Tor vorbei. Gegen die aufgerückte Islinger Mannschaft gelang Weber in der 8. Minute mit einem Schuss von der Mittellinie das überraschende 0:1. Isling versuchte sein Glück immer wieder mit Schüssen aus der zweiten Reihe, doch blieben alle Bemühungen bis zum Pausenpfiff erfolglos. Nach dem Wechsel wurde Kraus erst im letzten Moment von der ATSV-Verteidigung am Torschuss gehindert. In der 50. Minute überlief stattdessen Löffler die Heimabwehr und schoss an Macion vorbei zum 0:2 ins lange Eck ein. Isling drängte nun vehement. Als Eisele in der 75. Minute nach Kaupperts Zuspiel zum 1:2-Anschlusstreffer einschoss, keimte Hoffnung im Islinger Lager auf. Doch mit Glück und Geschick retteten die Gehülzer ihren knappen Vorsprung über die Zeit.